Machu Picchu (UNESCO World Heritage)

Peru - UNESCO - Machu Picchu

Machu Picchu (“Old Peak” in Quechuan), was declared a World Heritage Site by UNESCO since 1983. “The Lost City of the Incas”, as it is often referred to, got the recognition of being among the New Seven Wonders of the World announced by New Open World Corporation on July 7, 2007.

Situated in Peru, on a mountain crest above the Urubamba Valley, Machu Picchu is the greatest symbol of the Inca Empire. Since the city remained untouched from the Spanish at the time they conquered the Incas, it holds great significance as a cultural site and is also considered to be a sacred place.

Built in the classical style of the Inca Empire, the city encompasses polished dry-stone walls. The famous buildings of Machu Picchu include the Temple of the Sun, the Intihuatana and the Room of the Three Windows, which are located in the Sacred District of Machu Picchu, as termed by archaeolodgists. The Intihuatana is a large block made of limestone and used as a solar observatory and also for performing Inca ceremonies. Other major places of tourist attraction include the Fountain Caretaker’s House, Inca Bridge and Ceremonial Baths.

If you desire to witness an astonishing variety of flora and fauna, then a visit to the Machu Picchu Sanctuary is a must. For all the adventure enthusiasts, there can be nothing better than the experience of trekking up all the way to Huayna Picchu, meaning the “Young Peak”, that is a magical point rising over Machu Picchu. And if want more, then trek your way to Winay Wayna and the Inca Trail, which will leave you astounded.

After getting to know just a little about this historical city, we are sure that you would be dying to visit it. To find out more about the city or to get handy traveling tips, you can join our community. Here, not only do you get to share your traveling experiences with one another, but also, you can upload your photos and even get an update on events.

© Salsa-Trips, Rico Jochen Anderer

Comments are closed.

Machu Picchu (UNESCO Welterbe)

Peru - UNESCO - Machu Picchu

Seine atemberaubende Kulisse und  die unglaublich gut erhaltenen Strukturen machen Machu Picchu zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Südamerikas. Machu Picchu, was soviel wie „Alter Gipfel“ in Quechuan bedeutet, wurde 1983 von der UNESCO zu einer Stätte des Weltkulturerbes erklärt. Auch als „Verlorene Stadt der Inkas“ bezeichnet, wurde Machu Picchu von der New Open World Corporation am 07. Juli 2007 zu einem der Sieben Neuen Weltwunder ernannt.

Die Ruinen der alten Stadt befinden sich auf einer Bergspitze in über 2300 m Höhe oberhalb des Urubamba Tals nahe Cuzco, Peru. Diese weltbekannte archäologische Attraktion ist wohl das bedeutendste Symbol des Inkareichs. Sie blieb den spanischen Eroberern verborgen und wurde erst 1911 vom amerikanischen Archäologen Hiram Bingham ‚wiederentdeckt’. Die als heilig geltenden Ruinen sind demzufolge noch sehr gut erhalten und von großer spiritueller und kultureller Bedeutung.

Die Stadt, erbaut im klassischen Stil der Inka, ist von Mauern aus poliertem Kalkstein umgeben. Zu den berühmtesten Bauwerken gehören der Sonnentempel, der Intihuatana Stein und der Raum der Drei Fenster. Sie befinden sich alle im von Archäologen so bezeichneten Heiligen Viertel von Machu Picchu. Der Intihuatana ist ein großer Block aus Kalkstein, der sowohl für Inkazeremonien, als auch als Sonnenuhr verwendet wurde. Andere touristische Sehenswürdigkeiten sind das Fountain Caretaker’s House, die Inka Brücke und die Zeremoniellen Bäder.

Am besten erreicht man Machu Picchu von „Aguas Calientes“, einer kleinen Stadt am Fuße des Berges. Von dort kann man entweder einen Bus nehmen oder zu Fuß gehen. Die andere, womöglich schönere Variante ist der „Inka Trail“. Die klassische Tour dauert vier Tage, führt über drei Pässe und bietet unvergleichliche, atemberaubende Ausblicke über die Anden.

Durch das tropische Klima Perus ist eine Reise nach Machu Picchu das ganze Jahr über möglich. Da jedoch das tägliche maximale Besucherlimit in den Sommermonaten fast immer erreicht wird, empfiehlt es sich vorzeitig zu reservieren oder in der Nebensaison zu reisen. Schau doch mal in unserer Community vorbei, um Tipps von anderen Reisenden zu bekommen oder Photos von Machu Picchu zu bestaunen!

© Salsa-Trips, Rico Jochen Anderer

Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes